Seite auswählen

Praxis – Motorrad Fotografie. Einspiegeln.

 

Mit einfachen Mitteln das Motorrad für die Wohhnzimmerwand oder die Verkaufsanzeige fotografieren. Neben der Kamera, braucht man schwarzen Karton und weiße Styropor Platten aus dem Baumarkt.

 

Am Beispiel Motorrad Shooting für Kradkontakt gebe ich gerne Tipps aus meiner Erfahrung als Produkt Fotograf. Für das Shooting der Triumph TR6T wollte ich einen metallischen Hintergrund, wie ein Industrietor oder ähnliches. Fündig wurde ich dann bei einer Halfpipe. Vernietete Edelstahlbleche, angeordnet wie eine Hohlkehle. Klasse! Der Tag war bewölkt. Die letzen Sonnenstrahlen hatten wir für Action Fotos mit Mensch und Maschine genutzt. Die Bewölkung nahm zu. Dadurch waren keine großen Lichtunterschiede in der Halfpipe. Dennoch genügend Licht um besonders die glänzenden und reflektierenden Flächen am Bike einzuspiegeln.

 

Was ist Einspiegeln? Helle und dunkle Flächen erzeugen.

 

Die Technik Einspiegeln, wird in der Fotografgie für das belichten und abschatten, reflektierender Flächen verwendet. Am Beispiel einer verchromten Auspuffanlage, kann man sich das am besten vorstellen. Der glänzende Chrom reflektiert den Boden, den Himmel, den Fotograf und das Equipment. Meist möchte man diese Reflexe jedoch nicht sehen. Andererseits, viele Bereiche werden bedingt durch die Bauart des Motorrads nur unzureichend vom einfallenden Tageslicht erreicht. Diese Bereiche sind damit in der späteren Aufnahme nicht Detailreich zu erkennen. Abhilfe schafft das einfallende Tageslicht zu reflektieren, besser einzuspiegeln. Dazu verwende ich rechteckige weisse Styropor oder Depron Platten. Größe 58 cm x 80 cm. 3mm Stärke. Mit den Platten geht man so nah wie möglich an die reflektierende Fläche heran. Die reflektierenden Bereiche sollten beim Blick auf das Display der Digitalkamera mit dem weiss der Platte bedeckt sein. So geht man bei allen (stark) reflektierenden Flächen vor. Idealerweise hat man hier ein oder mehrere Helfer. Die Assistenten können die Platten bewegen. Die eingespiegelte Platte wird je nach Winkel zu Fläche diffus oder hart abgebildet. Auf diese Weise kann man auch eine helle Kante auf der Fläche erzeugen. Zum Beispiel um den Eindruck der Modulation, eines runden Auspuffrohr, zu erzeugen. Die zu dunklen Bereiche des Motorrads werden meist vom dunklen Boden eingespiegelt. Hier lege ich die weissen Platten vor das Motorrad und erreiche eine gleichmässige Ausleuchtung des gesamtem Getriebe- und Motorblocks. Beim Tank habe ich entgegengesetzt dem aufhellen, einen schwarzen Karton eingesetzt. Damit wird die unterer Flanke abgeschattet um die Dreidimensionalität der Form zu unterstreichen.

 

Einspiegelen mit Lampen oder Blitz.

 

Alternativ kann man den Effekt mit Lampen und Blitz erreichen. Eine künstliche Lichtquelle oder Blitzlicht, wird auf einer reflektierenden Fläche nur als Hotspot abgebildet. Indirekt beleuchtet entseht ein weiches Licht auf der reflektierenden Fläche.

 

Digitale Bildbearbeitung und Algorithmen sind kein Ersatz. Gute Bilder enstehen am Set.

 

Bei einer nachträglichen digitalen Bildbearbeitung ist es möglich Korrekturen vorzunehmen und Bereiche des digitalen Bildes zu ersetzen. Die Voraussetzung ist aber immer eine möglichst detailreiche und in ihrem Dynamikumfang ausreichende Aufnahme zu erstellen. Deshalb  war das einspiegeln in der anaologen Fotografie und ist in der digitalen Fotografie immer noch die beste Voraussetzung für eine gutes Bildergebnis.

 

Aufrufe: 39